Beratung gewünscht? - Nehmen Sie jetzt Kontakt mit Hypersoft auf!

Kassensystem-Server Hypersoft Lifestyle PC 4

Hypersoft Lifestyle PC 4- lüfterlos & SSD

Dieser spezielle Power-PC ist optimal Abgestimmt und auf Langlebigkeit und maximale Leistung ausgelegt.

Der Hypersoft Lifestyle PC 4 ist bestens geeignet als Hypersoft-Kassencomputer, Hypersoft Büroarbeitsplatz und optimal einsetzbar als Datenbank-Server und CLOU MOBILE Server, bei mittleren bis höheren Anforderungen.  

Seine Technologie ist bestens für den Dauerbetrieb abgestimmt:
Intel Core I3-5005U (ULV) 2Core 4Thread (4x 2Ghz), 250GB Samsung SSD, 16GB Arbeitsspeicher, Graphic On-Board. Zudem enthält er Windows Professional inklusive Installation und Vorkonfiguration von Hypersoft. 
Doch nicht nur sein Innenleben ist den Anforderungen eines Dauerbetriebes gewachsen. Das robuste Gehäuse, das lüfterlose Design und die Verarbeitung ohne bewegliche Teile machen diesen PC zu einem Zuverlässigen „Mitarbeiter“. Zudem ist er mit gerade einmal 1,3 Liter Volumen gut zu platzieren.

Der Hypersoft Lifestyle PC 4 verfügt über universelle Anschlussmöglichkeien:
HDMI, DisplayPort, zweimal Intel-Netzwerk, USB 3.0/2.0, serielle Ports, Audio, Cardreader und WLAN.

Aufgrund komplett passiver Kühlung ist dieses System praktisch wartungsfrei! Zudem ist der PC 4 durch diese Art der Kühlung für den 24/7-Dauerbetrieb geeignet und dabei noch Stromsparend.
All das macht den Hypersoft Lifestyle PC 4 perfekt für den professionellen Einsatz wie für Digital Signage, den POS, Steuerung, als Office-PC oder als Media-PC. Hinter seiner praktischen Abdeckung finden zwei Speichermoduke, ein 2,5“-Laufwerk und ein mSATA-Modul platz. Der aufgelötete Intel Core i3 Prozessor mit integrierter HD Graphics 5500 bietet außerdem genügend Performance für flüssige Video-Wiedergabe in 2160p Ultra-HD-Auflösung.

Robust, stilvoll und ein geringes Volumen von 1,3-Litern

Das robuste Gehäuse aus Stahlblech verleiht diesem Power-PC die nötige Stabilität, um es professionell einsetzten zu können. Trotz seiner 1,3-Liter Volumen und der hohen Systemleistung, wirkt dieser PC keinesfalls unterdimensioniert. Die Installation ist einfach und schnell durchgeführt. Und dank seines schicken Designs wird der Hypersoft Lifestyle PC 4 gerne im Büro oder sogar im eigenen Heim präsentiert.

Bestandteile und Möglichkeiten

Der Hypersoft Lifestyle PC 4 besteht aus einem stilvollen Metall-Gehäuse mit vormontiertem Mainboard inklusive Prozessor, dem Kühlsystem und einem externen Netzteil. Auch mit seinen geringen Abmessungen bietet es hervorragende Anschlussvielfalt, Funktionalität und Performance. Sie können Ihr System nach Ihren Bedürfnissen anpassen und Individualisieren. Ihre Möglichkeiten dafür sind beispielsweise:

  • bis zu zwei DDR3L-SO-DIMM-Speichermodule (max. 2x 8 GB DDR3L 1333/1600)
  • ein 2,5“-Laufwerk (Festplatte oder SSD)
  • bei Bedarf eine Mini-PCIe-Karte oder ein mSATA-Modul
  • Eingabegeräte

Einfache Installation dank praktischer Schachtabdeckungen

Dieser PC ist auf der Gehäuseunterseite mit Abdeckungen für die Einbauschächte versehen, in diese die notwendigen Komponenten eingebaut werden. Dies macht die Erstinstallation oder ein Hardware-Update zu einem Kinderspiel und in kurzer Zeit ist das System komplett. Es müssen keine Kabel mehr verbunden werden und der Prozessor mit seinem passiven Kühlsystem ist bereits eingebaut.

Der 24/7 Dauerbetrieb

Der Hypersoft Lifestyle PC 4 ist offiziell für den 24-Stunden-Dauerbetrieb (24/7) freigegeben. Dank seiner niedrigen Verlustleistung und der passiven Kühlung ist dieser PC besonders zuverlässig und somit ideal verwendbar für Digital-Signage- und POI/POS Anwendungen
 – auch bei Umgebungstemperaturen von 0°C bis zu 40°C [5].

Voraussetzungen für den Dauerbetrieb:
  • Freie Luftzirkulation in der Umgebung des PCs
  • Frei zugängliche Lüftungslöcher am Gerät
  • Falls eine Festplatte eingebaut wird, so muss diese vom Hersteller ebenfalls für den 24/7-Betrieb zugelassen worden sein.
  • Bei Temperaturen >35°C wird empfohlen, SSDs statt Festplatten einzusetzen [5].

Keine störenden Geräusche 

Der Prozessor wird durch ein großes Kühlblech hinter der Plastikabdeckung ohne Lüfter passiv gekühlt. Wird ein SSD-Laufwerk anstelle einer Festplatte verwendet, dann ist das System praktisch geräuschlos und daher bestens für geräuschsensible Umgebungen geeignet wie z.B. Bibliotheken, Wartezimmer, Studios uvm.

Energieeffizient

Der Stromverbrauch ist Abhängig von der auslastung. Im Leerlauf beträgt die Verlustleistung lediglich 12,5 W und bei voller Last werden max. 26,5 W in Wärme umgesetzt. Würde man dieses Gerät an fünf Tagen pro Woche für 8 Stunden nutzen (Leerlauf), so beliefe sich der jährliche Verbrauch auf weniger als 26 kWh, was sich auf die Stromrechnung mit nur ca. 6,5 Euro niederschlagen würde (bei 25 ct/kWh) - deutlich weniger als bei einem herkömmlichen Desktop-PC.

Intel® Core™ i3-5005U Prozessor

Der PC 4 wird mit einem Intel® Core™ i3-5005U Prozessor ausgeliefert, der direkt auf das Mainboard gelötet ist und durch einen großen Kühlkörper temperiert wird. Der Ultra-Low-Voltage-Prozessor (ULV) gehört zu Intels fünfter Generation der Intel Core Prozessoren(Codename: "Broadwell"), die in einer energieeffizienter 14nm Architektur gefertigt wird. Als Folge der höheren Integration kommt dieser Prozessor als System-on-a-Chip (SoC), das keinen weiteren Chipsatz mehr benötigt. Broadwell ist der erste Intel-Chip, der vollständig DirectX 11.2, OpenCL 1.3/2.0 und OpenGL 4.3 unterstützt. Ein Video wird nativ über DisplayPort 1.2 oder HDMI 1.4a ausgegeben, wobei die integrierte Intel HD Graphics 5500 Grafikfunktion keine Probleme mit der Dekodierung von Ultra-HD-Videos hat. Dabei bringt er Treiber für alle gängigen Betriebssysteme mit, beispielsweise Windows 7, Windows 8.1 und Linux.

Anschlüsse

Trotz der kleinen Abmessungen bietet der Hypersoft Lifestyle PC 4 eine große Vielfalt an Anschlussmöglichkeiten. Neben dem SD Cardreader sind jeweils zwei Anschlüsse für USB 3.0, USB 2.0, Gigabit-Netzwerk, Digital Video, Audio und serielle Schnittstellen vorhanden.

Zwei-Monitor-Betrieb mit HDMI und DisplayPort

Es besteht die Möglichkeit bis zu zwei FullHD-Monitore gleichzeitig, ohne zusätzliche Grafikkarte anzuschließen. Dies dient dazu, dass sich mehr Daten simultan visualisieren lassen. Der PC 4 bietet zwei digitale Video-Ausgänge: HDMI und DisplayPort.

Unterstützt 4K Ultra HD mit 60 Hz

Der Computer unterstützt 4K-Displays mit 3840 x 2160 Ultra HD Auflösung (2160p) mit 60Hz Bildwiederholfrequenz über den DisplayPort-Ausgang. Als Nachfolger des Full HD Standards bietet Ultra HD die vierfache Auflösung und einen deutlich größeren Farbraum, sowie eine stark verbesserte Farbauflösung.

Dual Intel Gigabit LAN Netzwerk

Durch die hohe Nutzungsrate des Internets und durch medienintensive Anwendungen ist in vielen Bereichen ein Anstieg des Netzwerkverkehrs bemerkbar. Um diesen erhöhten Anforderungen gerecht zu werden ist der Hypersoft Lifestyle PC 4 mit zwei Gigabit-Netzwerkanschlüssen ausgestattet. Intel Netzwerk-Adapter sind bekannt für exzellente Performance und Treiber-Kompatibilität und werden in manchen professionellen Bereichen bevorzugt eingesetzt.

Zwei serielle Schnittstellen

Consumer-PCs haben heute oftmals keine seriellen Schnittstellen mehr, weil sie durch USB ersetzt worden sind. Für manche professionelle Anwendungen, zum Beispiel bei Kassensystemen und bei Produkten aus dem Bereich der Wissenschaft und der Industrie, werden sie weiterhin nachgefragt. Unser Produkt verfügt über zwei serielle RS-232 Schnittstellen, die auch eine externe Spannung von 5V oder 12V liefern können. Der linke COM-Port (COM1) kann auch auf RS422 und RS485 umgeschaltet werden. Die COM-Ports sind durch schwarze Plastikkappen geschützt.

COM-Port Pin 9 Konfiguration:

Pin 9 des COM-Ports ist ein multifunktionaler Anschluss. Mit dem Mainboard-Jumper lässt sich konfigurieren, ob Pin 9 als "Ring Indicator" (RI) geschaltet ist oder eine externe Spannungsversorgung von 5V bzw. 12V bietet (diese Konfiguration kann bei jedem COM-Port einzeln vorgenommen werden).

USB 3.0

Der PC 4 ist mit  sechs Ports ausgestattet, davon zwei USB 3.0 "SuperSpeed USB" Ports.
USB 3.0 bietet mit bis zu 5 Gbit/s im Full-Duplex-Modus bis zu 10x höhere Übertragungs-geschwindigkeiten als USB 2.0 und ist somit die ideale Schnittstelle für anspruchsvolle externe Geräte, wie z.B. moderne Festplatten. WLAN mSATA

Steckplatz für Mini-PCI-Express-Karten

Der Computer verfügt über zwei Mini-PCI-Express-Steckplätze. Diese sind von außen leicht zugänglich. Der Steckplatz für halblange Karten ist mit einem WLAN-Modul bestückt. Ein weiterer Steckplatz unterstützt auch Karten mit voller Länge (full size) – dies kann entweder eine Mini-PCI-Express-Karte sein oder eine mSATA-Karte (Mini Serial ATA), die als Solid State Drive (SSD) verwendet werden kann.

VESA-Halter

Mit der 75/100mm-VESA-Halterung könne Sie den Hypersoft Lifestyle PC 4 an einer Wand, einer Armhalterung oder hinter einem Monitor montieren. Diese Möglichkeiten machen unser Produkt besonders interessant für Industrie, Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen. Durch ausreichend M3-Gewindeöffnungen im Gehäuse des PCs wird die Montage an nahezu jedem beliebigen Ort möglich.

Secure Digital  Cardreader

Durch diesen SD Cardreader in der Front des PCs können ganz einfach Dateien von einem externen Gerät, z.B. einer Fotokamera, auf den Computer übertragen werden. Es werden nicht nur SD, SDHC und SDXC Flashkarten im Standard-Format unterstützt, sondern auch das Booten von diesen Karten.

Externer Power-Button per Remoteleitung

Sollte der PC 4 nicht durch den frontseitig angebrachten Power-Button eingeschaltet werden können (z. B. durch einen Festeinbau), ist es möglich ihn per separater Remoteleitung anzuschalten. Hierzu muss lediglich ein Button über die entsprechenden Pins im Backpanel des PCs verbunden werden. Das Rastermaß ist 2.54 mm. Außerdem lässt sich über diese Pins der CMOS-Speicher löschen oder eine externe 5V-Spannung abgreifen.

Pin 1-3: Anschluss für einen externen Ein-/Aus-Button

Pin 2-3: External +5V DC voltage (Pin 3 = Ground).

Pin 3-4: Überbrücken Sie diese Pins für 3 Sekunden, um damit den CMOS-Speicher zu löschen (Clear CMOS)

Einschalten nach Stromausfall

  1. Anfangs unbedingt "Power-On after Power Fail" einschalten, diese Funktion regelt alle weiteren   Funktionsabläufe nach einem eventuellen Stromausfall.
  2. Status vor dem Stromausfall wiederherstellen
  3. ausgeschaltet lassen oder
  4. Power-on by LAN.

Dies Funktion kann Prinzip beding jedoch bei kurzen Stromausfällen versagen. Doch natürlich haben wir auch dafür eine Lösung! Der Hypersoft Lifestyle PC 4 verfügt zusätzlich über eine reine Hardwarelösung. Entfernt man Jumper J7, dann startet der PC unbedingt, sobald die Stromversorgung wieder hergestellt wird.

Diebstahlsicherung

Wenn Sie möchten können Sie zusätzlich unsere Diebstahlsicherung erwerben. Fragen Sie einfach unsere kompetenten BeraterInnen danach. Die Sicherung des Hypersoft Lifestyle PC 4 wird mit einem stabilen Drahtseil vorgenommen, welches an einem festen Gegenstand befestigt wird. Das andere Ende des Drahtseils ist fest in der Kasse verankert.

Das Speichermodul

Der Hypersoft Lifestyle PC 4 unterstützt ausschließlich DDR3L Speichermodule. Diese haben eine niedrigere Betriebsspannung als DDR3 und arbeiten somit stromsparender ohne Einschränkungen bei der Zuverlässigkeit.

Betriebsposition

Das passive Kühlsystem basiert auf dem Prinzip der konvektiven Wärmeübertragung. Diese Art der Temperaturregelung erfordert eine korrekte Positionierung des Gerätes.
Dazu gibt es folgendes zu beachten:

  1. Das Gerät darf nur vertikal betrieben werden (DisplayPort-Anschluss nach oben).
  2. Verwenden Sie die Standfüße oder die VESA-Halterung.

Noch alles auf einen Blick und technische Daten

Slim-Design
  • Flaches 1,3 Liter Metallgehäuse, Schwarz
  • Abmessungen: 20 x 16,5 x 3,95 cm (LBH)
  • Mit Standfuß & VESA-Halterung (75/100 mm)
Betriebssystem
  • Ein Betriebssystem ist nicht enthalten
  • Kompatibel mit Windows 7 / 8, Linux
Prozessor
  • Intel Core i3-5005U, 2,0 GHz
  • Integrierte Intel HD Graphics 5500, DX 11.2
  • Lüfterloses Heatpipe-Kühlsystem
Speichersockel
  • 2x 204 Pin SO-DIMM-Steckplätze
  • Unterstützt DDR3L-1600 (1,35V), max. 2x 8 GB
Laufwerksslots
  • Schacht: 6.35 cm/2.5” für Festplatte/SSDs
  • Slot: Full-Size Mini-PCIe Slot unterstützt mSATA
Anschlüsse
  • HDMI 1.4, DisplayPort 1.2
  • 2x USB 3.0 hinten, 4x USB 2.0 vorne
  • 2x Audio (für Kopfhörer und Mikrofon)
  • SD Cardreader, 2x Audio (Mikro & Line-out)
  • Dual Gigabit LAN (RJ45), Wireless LAN 802.11n
  • 2x COM-Ports (RS-232 + RS-232/RS-422/RS-485)
  • Anschluss für externen Power-Button
  • Onboard: Embedded DisplayPort (eDP)
Netzteil
  • Externes 65 Watt Netzteil (lüfterlos)
Anwendung
  • Digital Signage, POS, Steuerung, etc.
  • Zugelassen für den 24h-Dauerbetrieb (24/7)
Lüfterlos und leisePassive Kühlung, keine Lüftergeräusche
Ideal für geräuschsensible Umgebungen
Weniger Verunreinigungen durch Staub - dadurch praktisch wartungsfrei
Geringer StromverbrauchVerlustleistung: Leerlauf: 12,5 W, Volllast: 17/ 26,5 W (ohne/mit Grafik)
(gemessen mit 2x 2 GB SO-DIMM und 60 GB 2,5" SSD)
24/7 DauerbetriebDieses Gerät ist offiziell für den 24-Stunden-Dauerbetrieb (24/7) freigegeben.
Voraussetzungen:
  1. Freie Luftzirkulation in der Umgebung des PCs
  2. Frei zugängliche Lüftungslöcher am Gerät.
  3. Falls eine Festplatte eingebaut wird, so muss diese vom Hersteller ebenfalls für den 24/7-Betrieb zugelassen worden sein
GehäuseSlim-PC (Nettop) mit schwarzem Stahlgehäuse
Ohne Lüfter, komplett mit passiver Kühlung
Die Einbauschächte für Speicher, 2,5"-Laufwerk und Mini-PCIe-Karten befinden sich leicht zugänglich hinter zwei Abdeckplatten
Abmessungen: 20 x 16,5 x 3,95 cm (LBH) = 1,3 Liter
Gewicht: 1,43 kg netto und 2,13 kg brutto
Zwei Öffnungen für Kensington Lock und zahlreiche M3-Gewindeöffnungen an beiden Gehäuseseiten.
Betriebsposition
  1. Das Gerät darf nur vertikal betrieben werden
    (DisplayPort-Anschluss nach oben).
  2. Verwenden Sie die mitgelieferten Standfüße oder die VESA-Halterung.
ProzessorModell: Intel Core i3-5005U (ULV)
System-on-a-chip Architektur (SoC) - kein Chipsatz erforderlich
Codename: Broadwell (5te Generation Intel Core)
Kerne / Threads: 2 / 4
Taktrate: 2,0 GHz
L1/L2/L3-Cache: 128 kB / 512 kB / 3072 kB
Speichercontroller: DDR3L-1600 Dual Channel (1,35V)
Verlustleistung (TDP): max. 15 W
Herstellungsprozess: 14 nm
Maximale Tjunction-Temperatur: 105°C
Integrierte Intel HD Graphics 5500 Grafikfunktion
Unterstützt 64 Bit, VT-x, VT-d, AVX, AVX2, AES-NI, Enhanced SpeedStep, NX-Bit, SSE 4.1/4.2
Integrierte GrafikIntel HD Graphics 5500
Zwei digitale Audio/Videoausgänge: DisplayPort 1.2 [7] und HDMI 1.4a
Taktrate: 300-850 MHz
Ausführungs-Einheiten (Execution Units): 23
Unterstützt ein Ultra HD / 4K-Display mit 3840 x 2160 Auflösung (2160p)
Max. Bildwiederholrate bei Ultra HD: 60 Hz über DisplayPort, 30 Hz über HDMI
Unterstützt zwei unabhängige Displays mit 2560 x 1600 Auflösung
Unterstützt DirectX 11.2, OpenCL 1.3/2.0, OpenGL 4.3
Unterstützt AVC/VC1/MPEG2 Hardware Decoding
Unterstützt HD-Video plus Multikanal Digital Audio über ein einziges Kabel
Dynamischer, Shared Memory: bis zu 1632 MB
Mainboard
BIOS
Hochwertige Feststoff-Kondensatoren (Solid Capacitors)
Unterstützt Neustart nach Stromausfall (resume after power failure) [6]
Unterstützt Wake on LAN (WOL)
Unterstützt Einschalten über Uhrzeit (power on by RTC Alarm)
Unterstützt Booten von USB-Geräten und SD Cardreader
AMI BIOS im 8 MByte EEPROM mit SPI Interface
Unterstützt Hardware-Überwachung und Watchdog-Funktion
Unterstützt das Unified Extensible Firmware Interface (UEFI)
Die Firmware unterstützt zwei Boot-Modi: Legacy BIOS und UEFI
NetzteilExternes 65 W Netzteil (lüfterlos)
Eingang: 100-240 V AC, 50/60 Hz, max. 1,6 A
Ausgang: 19 V DC, max. 3,42 A, max. 65 W
DC-Stecker: 5,5/2,5mm (Außen/Innen-Durchmesser)
Speicherunterstützung2x SO-DIMM-Steckplätze mit 204 Pins
Unterstützt DDR3L-1333 (PC3-10600) und DDR3L-1600 (PC3-12800) SDRAM mit 1,35V
Unterstützt Dual-Channel-Modus
Unterstützt maximal 8 GB per Steckplatz, Gesamtkapazität maximal 16 GB
Unterstützt unbuffered DIMM-Module (kein ECC)
Achtung: Dieses Mainboard unterstützt nur 1,35V DDR3L Speichermodule.
Hinweis: DDR3L-Speicher hat eine niedrigere Betriebsspannung als DDR3
Mini-PCIe SteckplätzeZwei Mini-PCI-Express-Steckplätze: Full-Size und Half-Size
1) der Half-Size-Steckplatz ist mit einem WLAN-Modul belegt
2) der Full-Size-Steckplatz unterstützt PCIe 2.0, SATA 3G und USB 2.0 und kann wahlweise mit einer Mini-PCIe-Karte oder mit einer Mini-SATA (mSATA) Flashspeicherkarte bestückt werden [3]
Verwenden Sie hierzu die "Mini-PCIE / mSATA Select" BIOS-Einstellung.
SoundfunktionAudio Realtek® ALC 662 High-Definition Audio
Zwei analoge 3,5mm Audio-Anschlüsse auf der Rückseite:
1) 2-Kanal Line-out (Kopfhörer)
2) Mikrofon-Eingang
Digitale Multikanal-Audio-Ausgabe über HDMI und DisplayPort
Dual Gigabit Netzwerk-
Controller
Mit zwei RJ45 Netzwerkanschlüssen
Verwendete Netzwerkchips:
1) Intel i211 Ethernet Controller mit MAC, PHY und PCIe-Schnittstelle
2) Intel i218LM PHY verbunden mit dem MAC des Prozessors
Unterstützt 10 / 100 / 1.000 MBit/s Datentransferrate
Unterstützt WAKE ON LAN (WOL) und Teaming
Unterstützt das Booten vom Netzwork via Preboot eXecution Environment (PXE)
Funknetzwerk
(WLAN)
Mit eingebauter Mini-PCIe WLAN-Karte (halbe Baugröße) und interner Antenne
Single-Chip 1T1R WLAN Controller Realtek RTL8188EE
Unterstützt IEEE 802.11b/g/n, max. 150Mbps Up-/Downstream
Sicherheit: WPA/WPA2(-PSK), WEP 64/128bit, IEEE 802.11x/i
2,5“ LaufwerksschachtUnterstützt eine Serial ATA Festplatte oder ein SATA-SSD-Laufwerk im 6,35cm/2,5"-Format Laufwerkshöhe 9,5 oder 12,5 mm (max.)
Unterstützt Serial-ATA III, 6 Gb/s (600 MB/s) Datentransferrate
Unterstützt das Unified Extensible Firmware Interface (UEFI)
Hinweis: ein SATA-Kabel ist nicht erforderlich
CardreaderIntegrierter SD Cardreader zum Auslesen und Beschreiben von SD, SDHC und SDXC Flash-Speicherkarten
Unterstützt Booten von SD-Karte
Anschlüsse Vorderseite4x USB 2.0
2x RS232 serielle Ports (5V/12V, 1x umschaltbar auf RS422 / RS485) [1] abgedeckt mit schwarzen Plastikkappen
SD Cardreader (unterstützt SD, SDHC, SDXC)
Ein/Aus-Button
Betriebsanzeige-LED (Blau)
Festplatten-LED (Gelb)
Anschlüsse RückseiteDisplayPort 1.2 [7]
HDMI 1.4a
2x USB 3.0
2x Gigabit LAN (RJ45)
Mikrofon-Eingang
Audio Line-out (Kopfhörer)
DC-Eingang für externes Netzteil
Vier-Pin-Anschluss (2,54 mm Rastermaß) für Power-Button, Clear CMOS und 5V DC [4]
Perforation für optionale Wireless-LAN-Antennen (2 Löcher)
Onboard AnschlussEDP1 - Embedded DisplayPort (eDP, 2x15 Pins) [2]
Always-on-JumperAlways-On-Jumper: Entfernt man Jumper J7 (siehe Kurzanleitung), dann startet der PC
unbedingt, sobald die Stromversorgung hergestellt wird. [6]
UmgebungsparameterZulässiger Betriebstemperaturbereich: 0-40 °C [5]
Relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend: 10-90%
Konformität
Zertifikate
EMI: FCC, CE, BSMI, C-Tick
Sicherheit: CB, BSMI, ETL, CCC
Dieses Gerät wird als informationstechnische Einrichtung (ITE) der Klasse B eingestuft und ist hauptsächlich für den Betrieb im Wohn- und Bürobereich vorgesehen. Durch das CE-Zeichen wird die Konformität mit den folgenden EU-Richtlinien bestätigt:
(1) EMV-Richtlinie 89/336/EWG Elektromagnetische Verträglichkeit
(2) Niederspannungsrichtlinie 73/23/EWG Elektrische Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen

 

Hinweise:
[1] Jumper für COM-Port-Konfiguration:
Pin 9 der beiden COM-Ports ist ein multifunktionaler Anschluss. Mit dem Mainboard-Jumper JP1 lässt sich konfigurieren, ob Pin 9 als "Ring Indicator" (RI) geschaltet ist oder eine externe Spannungsversorgung von 5V bzw. 12V bietet. Beide COM-Ports sind einzeln konfigurierbar. Der Anschluss COM 1 kann im BIOS-Setup wahlweise auf RS232, RS422 oder RS485 eingestellt
werden. COM 2 unterstützt nur den RS232-Modus.
[2] Der Embedded DisplayPort (eDP)
ist der Nachfolger der bisherigen LVDS-Schnittstelle und verbindet Onboard-Grafik mit einem eingebauten Display-Panel. Dieser Anschluss ist sinnvoll, wenn das Mainboard in einem anderen
Gehäuse verwendet wird, worin ein internes Panel mit bekannter Auflösung und Bildwiederholrate vorhanden ist. Das VGA-BIOS muss hierfür von Shuttle auf das verwendete Panel angepasst werden.
[3] mini-SATA (mSATA)
nicht zu verwechseln mit "Micro SATA" - mSATA bietet eine SATA-Schnittstelle für Flash-Laufwerke im Format einer Mini-PCI-Express-Karte.
[4] Vier-Pin-Anschluss auf der Rückseite
Dieser Anschluss ermöglicht den Anschluss eines externen Einschalt-Buttons. Außerdem wird eine 5V DC-Spannung für externe Komponenten zur Verfügung gestellt und mit Hilfe eines
Jumpers lässt sich der CMOS-Speicher löschen (Clear CMOS).
[5] Achtung: für hohe Umgebungstemperaturen ab 35°C werden SSD-Laufwerke (unterstützen mind. bis zu 70°C) empfohlen.
[6] Power on after power fail:
Im BIOS-Setup unter "Power Management Configuration" befindet sich die Funktion "Power on after Power Fail", womit definiert wird wie der PC nach einem Stromausfall reagiert. Prinzip bedingt kann diese Funktion jedoch bei sehr kurzen Stromausfällen versagen, so dass der Hypersoft Lifestyle PC 4 zusätzlich über eine reine Hardwarelösung verfügt. Entfernt man Jumper J7, dann startet der PC unbedingt, sobald die Stromversorgung hergestellt wird.
[7] DisplayPort in HDMI/DVI konvertieren -
Der DisplayPort Ausgang kann mit einem günstigen, passiven Adapterkabel in HDMI oder DVI konvertiert werden. Zum Beispiel:
DELOCK 82590: 1m, DisplayPort (männl., 20P) zu HDMI-A (männl., 19P)
DELOCK 82435: 5m, DisplayPort (männl., 20P) zu DVI-D (männl., 24P)
Die integrierte Grafikfunktion erkennt die Eigenschaft des angeschlossenen Displays und gibt das passende elektrische Signal aus - entweder DisplayPort (ohne Adapter) oder HDMI/DVI (mit Adapter). Umgekehrt kann ein Bildschirm mit DisplayPort nicht über einen einfachen, passiven Adapter an den HDMI-Ausgang angeschlossenwerden.
[8] Linux
erfolgreich getestet mit Fedora 21 x64, Ubuntu 14.04 x64, Open SuSE 13.2 x64, CentOS 7 x64, LinuxMint 17.1 x64 (Stand: Januar 2015)
 

Jetzt Kontakt mit Hypersoft aufnehmen!