Oderberger Berlin

7268e13c-6996-4ea2-9f8d-e7b13bb1b9c4oderberg_logo1.jpg

Das Stadtbad Oderberger Straße

... ist eine einzigartige Event Location in Berlin - für Konferenzen, Konzerte, Partys, für Foto Shootings und private Feiern. Die ehemalige "Volksbadeanstalt" bietet eine nicht nur historisch, sondern auch architektonisch faszinierende Bühne für jedes Event.

Betreiber

 01c75e7b-470f-42ec-90e9-3f6d81da19c1bild.jpg

Oderberger Berlin

Im Juli 2008 wurde bekannt, dass die angrenzende Sprachschule (GLS Sprachenzentrum) Interesse hat, das Gebäude zu übernehmen. Die Schwimmhalle soll saniert und in den Freizeitbereich der Schule integriert werden, jedoch teilweise auch öffentlich zugängig sein. Im Rest des Gebäudes sind Hotelzimmer vorgesehen. Die Bezirksverordnetenversammlung gab im September 2011 diesem Konzept seine Zustimmung, zwei weitere Konzepte wurden abgelehnt. Die Stiftung Denkmalschutz Berlin verkaufte nach diesem Beschluss das Bad im Dezember 2011 an die GLS Sprachenschule.

2011 begannen erste Voruntersuchungen, um den baulichen Zustand, die Materialien und die Reihenfolge der Arbeiten bestimmen zu können. Es wurde festgelegt, im Herbst 2012 als erste Maßnahme den (zweiten) Betonschornstein sprengen zu lassen. Unter Berücksichtigung der nahe stehenden Bauten musste aber auf eine Sprengung verzichtet werden, stattdessen wurde er ab Januar 2013 Stück für Stück abgetragen. Überdies wurden alle nachträglichen Einbauten entfernt und Unmengen an Bauschutt und Müll beseitigt. Parallel dazu wurde und wird die Technik geprüft, teilweise überarbeitet oder ganz erneuert. Der eigentliche Schwimmbadbereich wurde bis zum Start der Sanierungsarbeiten im Herbst 2012 weiterhin kulturell genutzt.

Im August 2013 erhielt die Sprachenschule die Baugenehmigung. Die Sanierung und Rekonstruktion wird über einen im Dezember 2013 erteilten Förderbescheid über 970.000 Euro aus dem Städtebauförderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz finanziert. Eine weitere Fördersumme von 25.000 Euro stellte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz im Januar 2014 speziell für die Sanierung des Daches bereit. Insgesamt soll die denkmalgerechte Sanierung des Stadtbads rund 12 Millionen Euro kosten.

Die Wiedereröffnung des Bades ist für das Jahr 2015 geplant. Zusätzlich zum rekonstruierten Schwimmbecken in seiner ursprünglichen Größe wird ein kleiner Spabereich vorgesehen. Die Eintrittspreise werden sich an denen der Berliner Bäderbetriebe orientieren. An zwei Tagen die Woche soll das Schwimmbad geschlossen sein und das Gebäude für Veranstaltungen genutzt werden. Für diesen Zweck wird ein Hubboden in das Schwimmbecken eingebaut. Dieser wird bei Bedarf nach oben gefahren, das Wasser bleibt darunter im Becken.
(Quelle: Wikipedia)

Adresse

Kastanienallee 82
10435 Berlin
Deutschland

Produkte

  • CLOU FULL-SERVICE Kassensoftware
  • BACKOFFICE SUITE Auswertungen
  • CLOU HOTEL Anbindung

Betriebsarten

  • Hotels & Wellness

Vendor

Hypersoft GmbH