Self Order Terminal

Man sieht sie vor allem im städtischen Raum weit verbreitet, für die verschiedensten Zwecke, im Einsatz. Aber auch in ländlichen Gebieten halten die praktischen Self Order Terminals ihren Siegeszug bei.

Was ist ein Self Order Terminal?

Self Order Terminals sind interaktive Computeranlagen, die sowohl im Innenraum als auch im Außenraum zum Einsatz kommen. Hier können Nutzer direkt auf die auf einem großen Touchscreen angebotenen Dienste und Produkte zugreifen, konfigurieren, ordern und sogar direkt bezahlen.

Andere Bezeichner für Self Order Terminal

Self Order Terminals werden auch wie folg bezeichnet:

  • Outdoor-Terminal
  • Indoor-Terminal
  • Kiosk-Terminal
  • Self Service Terminal
  • Self Service Kiosk
  • Easy Order Terminal
Produkt Referenz

Self Order Terminal Bedienkonzepte

Passend zur avisierten Aufenthaltszeit des Nutzers gibt es Bedienkonzepte im Sitzen und im Stehen. Bei der Nutzung als öffentliches Informationssystem ist vom Gemeindewesen eine barrierefreiheit vorgeschrieben.

Einsatzzwecke für Kiosksysteme

Kiosk-Terminals gibt es in allen Formen, Farben und Größen, mit jeweils dem Zweck angepassten Zusatzfunktionen:

  • Geldwechsler
  • Fahrkartenautomaten
  • Warenausgabe-Automaten
  • Informationssysteme
  • und jetzt neu: Self Order Terminals für Restaurants

Viele dieser Kiosk-Terminals trifft man hierbei sowohl als Indoor- als auch als Outdoor-Variante an.

Bereich